Raummedium

 

Das Werk “RAUMMEDIUM” besteht aus Panzerglasscheiben mit 27 mm Stärke. Die einzelnen Scheiben sind in Stahlsockeln montiert und stehen in einem Abstand von ca. 50-70 cm. Die Glasteile sind bei Dunkelheit aus dem Sockelbereich heraus mit den Farben Rot, Gelb und Blau (RGB-Farbsystem) illuminiert.
Die Textaussage “Medium prägt die Botschaft”, auf drei Glastafeln verteilt, dreht sich, beginnend auf der ersten, um jeweils 90° im Uhrzeigersinn auf den folgenden Scheiben. Die Aussage “schraubt” sich spiralförmig in die Tiefe des Raumes, begleitet von visuellem Rauschen.
Überlagerungen von Wörtern, Strukturen, Farben, Glas, Licht, Luft, Staubpartikel usw. verhindern mitunter die Lesbarkeit des Textes.
Ein Schritt auf die Seite ermöglicht es, dieser komplexen Dichtheit auszuweichen, die einzelnen Teile der Aussage werden lesbar und erschließen sich - “MEDIUM PRÄGT DIE BOTSCHAFT”.
Tagsüber wirkt die Glasskulptur “Raummedium” wie eine feingliedrige, transparente Raumgrafik. Bei Dämmerung und Dunkelheit setzen die Glastafeln mit den Texturen leuchtende Farbakzente.

RAUMMEDIUM
RAUMMEDIUM Floatglas, Metall, Neonlicht - Gravuren, 3 Elemente 700 x 900 x 1.400 mm, 2000

textuebersicht     werksuebersicht

Kontakt

HELMUT NINDL - Bildhauer/Sculptor

6233 Kramsach

Wittberg 14

Österreich

Mobil: +43-(0)676-3301506

Fax: +43-(0)5337-93635

e-Mail: h.nindl@chello.at